Nachrichten

Auswahl
Martin Schulz und Matthias Groote
| 1 Kommentar
 

Mit Matthias Groote Europa eine neue Richtung geben!

Auf der Bundeseuropadelegiertenkonferenz der SPD in Berlin haben die Delegierten neben dem Spitzenkandidat Martin Schulz auch den Europaabgeordneten Matthias Groote aus Weser-Ems für die Europawahl am 25. Mai 2014 nominiert.
Unter großem Applaus erhielt Matthias Groote 163 von 169 Stimmen (96,5%) und wurden nur vom Spitzenkandidat Martin Schulz mit 97,6% überflügelt. mehr...

 
Olaf Abdinghoff-Feldkemper
 

Atomausstieg bleibt - Energiewende muss gelingen!

Die SPD hat mit ihrem Wahlprogramm ebenso wie mit früheren Parteitagsbeschlüssen deutlich gemacht, dass sie für einen Ausstieg aus der Atomenergie und für einen ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien steht.
Mit der Förderung neuer Produkte und Produktionsverfahren wollen wir die Energie- und Ressourceneffizienz erhöhen. Es war ein hartes Ringen, unseren umfassenden Ansatz einer verantwortungsvollen Energiewende gegenüber der Union durchzusetzen. mehr...

 
Matthias Groote MdEP
 

100 Prozent für Matthias Groote

SPD Weser-Ems nominiert Europa-Abgeordneten aus Ostrhauderfehn für die Europawahl im Mai 2014 – EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wirbt für Europa-Idee
Papenburg/hm – Mit einem kräftigen Schub der SPD-Basis in Weser-Ems geht der Europaabgeordnete Matthias Groote (40, Ostrhauderfehn) in die Europawahl am 24. Mai 2014. Alle 102 Delegierten gaben dem seit 2005 im Europaparlament tätigen Familienvater am Sonnabend bei einer Bezirks-Europakonferenz in Papenburg ihre Stimme. mehr...

 
Tee und Arbeit
 

Gratulation zum 3. Platz!

Der SPD-Bezirk Weser-Ems gratuliert der AG 60plus aus Schortens herzlich zu seinem dritten Platz bei der diesjährigen Dröscher-Preisverleihung auf dem Bundesparteitag in Leipzig!
„Wieder zeigt die 60plus, dass sie ein belebender Faktor für die Parteiarbeit und den Kontakt zu den Menschen vor Ort ist. Mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement ist sie Aushängeschild der SPD in der Region und wir sind stolz auf ihren Erfolg!“, stellt der SPD-Bezirksgeschäftsführer Olaf Abdinghoff-Feldkemper fest. mehr...

 
Olaf Abdinghoff-Feldkemper
 

Das hat der SPD-Parteikonvent beschlossen

Der SPD-Parteikonvent hat am 20. Oktober 2013 mit großer Mehrheit beschlossen, Koalitionsverhandlungen mit der Union aufzunehmen. In der Abstimmung stimmten von 229 Delegierten 31 mit „Nein", zwei enthielten sich. Das bedeutet eine Zustimmung von rund 85 Prozent. Jetzt folgt der nächsten Schritt: Wir wollen in förmlichen Verhandlungen feststellen, ob politische Fortschritte in einer Regierung mit CDU und CSU möglich sind. mehr...

 
 

Mindestlohnregelung unverhandelbar - Wahlkampf auf Kosten der Postbediensteten

Oldenburg. Der AfA-Bezirksvorstand in der SPD Weser-Ems hat sich auf seiner Sitzung zur Wahlanalyse für die Durchsetzung der Mindestlohnforderungen aus dem Wahlprogramm der SPD bei möglichen Sondierungs- und Koalitionsgesprächen ausgesprochen.
"Wir fordern die Parteiführung und die entsprechenden Gremien auf, hier keinen Millimeter der sozialdemokratischen Forderungen aufzugeben!", so der AfA-Vorsitzende Harald Helling aus Lemwerder. mehr...

 
Johanne Modder MdL
 

Modder: Angriff auf die Pressefreiheit in Schünemanns Verantwortung skandalös

Vorgänge im Verfassungsschutz müssen in vollem Umfang aufgeklärt werden
Während der Amtszeit und Verantwortung von Innenminister Schünemann (CDU) sind vom Niedersächsischen Verfassungsschutz Journalisten offensichtlich beobachtet und ihre Daten rechtswidrig gespeichert worden. „Das ist ein skandalöser Angriff auf die Pressefreiheit, die der Artikel 5 unseres Grundgesetzes garantiert“, erklärt dazu Johanne Modder, Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und des SPD-Bezirks Weser-Ems. mehr...