Nachrichten

Auswahl
| 1 Kommentar
 

Jade-Weser-Port muss ins europäische Kernnetz

Am vergangenen Mittwoch besuchte eine Delegation des Ausschuss Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Niedersächsischen Landtages das Europäische Parlament in Brüssel. In einem Gespräch mit den beiden niedersächsischen SPD-Europaabgeordneten Matthias Groote und Bernd Lange wurde auch die anstehende Revision der Transeuropäischen Verkehrsnetze diskutiert. mehr...

 
Motiv: Plattdeutsch
| 1 Kommentar
 

Mehr Mitglieder - Mehr SPD

SPD Niedersachsen startet Aktion zur Mitgliederwerbung
Hannover/Oldenburg. Die SPD in Niedersachsen und Weser-Ems nutzt den Schwung des Kommunalwahlkampfs, um gezielt neue Mitglieder zu werben. Das haben SPD-Landesgeschäftsführer Michael Rüter und der Oldenburger Bezirksgeschäftsführer Olaf Abdinghoff-Feldkemper am heutigen Montag angekündigt. mehr...

 
Matthias Groote, MdEP
 

Groote begrüßt das vorläufige Aus für den Ems-Kanal: „Ökologische Aufwertung der Ems ist das Ziel."

Leer. Der SPD-Europaabgeordnete Matthias Groote begrüßt das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zum Bau eines Ems-Kanals, wonach eine Realisierung eines solchen Projektes mit 1,1 Milliarden Euro nicht finanzierbar und somit vom Tisch ist.
Jetzt seien aber die Beteiligten in der Lenkungsgruppe gefragt, Lösungen zur ökologischen Aufwertung der Ems zu erarbeiten, so Groote. mehr...

 
 

„Mit Lösungen überzeugen“

Jahresauftaktklausur: Bildung, Arbeit und stabile Kommunalfinanzen im Fokus der SPD
Mit Lösungen für die drängenden Probleme in Niedersachsen ist die SPD in das Kommunalwahljahr 2011 gestartet. Auf der gemeinsamen Jahresauftaktklausur von SPD-Landesvorstand, den SPD-Bundestagsabgeordneten und dem Vorstand der SPD-Landtagsfraktion berieten die Spitzen der niedersächsischen Sozialdemokratie am Freitag und Samstag in Walsrode das „Niedersachsenpapier – Mit Lösungen überzeugen.“ mehr...

 
Matthias Groote, MdEP
 

Matthias Groote: "Patienten in der EU – endlich grenzenlos mobil"

Das Europäische Parlament hat am Mittwoch in Straßburg das Verhandlungsergebnis zur Richtlinie über Patientenrechte bei grenzüberschreitender Gesundheitsversorgung angenommen.
"Endlich wird im europäischen Binnenmarkt auch für Kranke der Weg frei, mobil zu sein und geplante medizinische Behandlungen auch in einem anderen Mitgliedstaat durchführen zu lassen", kommentierte der SPD-Europaabgeordnete Matthias Groote das Abstimmungsergebnis. mehr...

 
Garrelt Duin, MdB
 

Kein Aufschwung in den Lohntüten

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPDBundestagsfraktion, Garrelt Duin, erklärt zum Jahreswirtschaftsbericht 2011 der Bundesregierung, den Wirtschaftsminister Brüderle, FDP, heute vorgelegt hat: Wirtschaftsminister Rainer Brüderle, FDP, profitiert von einem Aufschwung, an dem er keine Verdienste hat. Sein Prinzip heißt Nichtstun und gute Hoffnung. mehr...

 
 

Kontrollen stärken

Wildeshausen (eb). Der Dioxin-Futtermittelskandal und die Arbeitsbedingungen in der Lebensmittelindustrie vor der Einführung der Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU waren Themen, die der SPD-Bezirksvorstand Weser-Ems am vergangenen Wochenende mit Vertretern der Gewerkschaft NGG und Betriebsräten aus der Nahrungsmittelbetrieben erörterte. mehr...

 
 

SPD-Bezirk Weser-Ems trauert um Willi Arens

Mit großer Bestürzung hat der SPD-Bezirk Weser-Ems Die Mitteilung vom überraschenden Tod ihres langjährigen ehemaligen stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Willi Arens aus Nordhorn vernommen.
„Ich bin sprachlos und traurig“, so die SPD-Bezirksvorsitzende Johanne Modder aus Bunde. „Seine menschliche Art hat Maßstäbe für den Umgang im politischen Alltag gesetzt und viel für die Glaubwürdigkeit der Politik vor Ort getan“. mehr...

 
Matthias Groote, MdEP
 

Krabbenfischer in Existenznot: Jetzt muss die Europäische Kommission Stellung beziehen

Brüssel. Nachdem bereits im September deutsche, niederländische und dänische Krabbenfischer für faire Löhne gestreikt hatten, sank der Erzeugerpreis für das Kilo Krabben weiter von 2,25 Euro auf 1,57 Euro Ende November. Dieser Preis liegt nur einen Cent über dem Interventionspreis, bei dem die Ware vom Markt genommen und vernichtet wird. mehr...