Nachrichten

Auswahl
Matthias Groote
 

MdEP Groote fordert Besonnenheit in Diskussion über Fluggastdaten und Einführung von Körperscannern an Flughäfen

<b>“Privatsphäre darf nicht unter dem Deckmantel der Terrorismusbekänmpfung geopfert werden!” </b>

Straßburg/ In der heutigen Debatte des Europäischen Parlaments über die vorgesehene Einführung von Körperscannern (sogenannte 'Nacktscanner') an Flughäfen und über die EU-Pläne zur weitreichenden Speicherung und Weitergabe von Fluggastdaten (sogenannte 'PNR'-Daten) mahnte die SPE-Fraktion zur Besonnenheit und äußerte starke Skepsis: "Bis jetzt ist in beiden Fällen unklar, ob die Eingriffe in die Privatsphäre der Fluggäste ein wirkliches 'Mehr' an Sicherheit bringen. I mehr...

 
 

Matthias Groote: „Tarifautonomie und Streikrecht sind die Bausteine für ein soziales Europa“

<b>Europäisches Parlament fordert Reform der EU-Entsenderichtlinie</b>
Das Europäische Parlament hat sich heute klar für eine Überarbeitung der Europäischen Entsenderichtlinie ausgesprochen. Es ist damit der Forderung der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament gefolgt, über eine Reform der Entsenderichtlinie sicherzustellen, dass entsandte Arbeitnehmer nicht schlechter gestellt werden dürfen als die heimischen Arbeitskräfte vor Ort. Dieses ist ein wichtiges Signal auf dem Weg zu einer Sozialen Europäischen Union. mehr...

 
 

Wir sind eine Partei

<b>Frank-Walter Steinmeier und Franz Müntefering gewählt</b>
(eb/oaf) Auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag am 18.10.08 in Berlin hat die Delegation des SPD-Bezirks Weser-Ems Frank-Walter Steinmeier als Kanzlerkandidaten und Franz Müntefering zum Parteivorsitzenden gewählt. mehr...

 
Matthias Groote
 

Matthias Groote: "Aus Finanzkrise lernen, heißt Klimakrise verhindern!"

Matthias Groote, SPD-Europaabgeordneter und Klimaexperte begrüßte es, dass die Staats- und Regierungschefs der EU an den Klimaschutzzielen, die noch unter deutscher Ratspräsidentschaft gefasst wurden, festhalten wollen.
"In Sachen Klimawandel dürfen nicht die Fehler der Finanzkrise wiederholt werden. Wir müssen jetzt die Chance nutzen, um den Anstieg der globalen Erdtemperatur auf unter 2°C zu halten. In Sachen Klimawandel gibt es nicht die Option, mit Milliardenbeträgen und Bürgschaften im Nachhinein das Weltklima wieder in geordnete Bahnen zu lenken", stellte Groote klar. mehr...

 
 

Jusos fordern mehr staatliche Bankenkontrolle

Angesichts der globalen Finanzkrise haben sich die Jusos für umfangreiche Verstaatlichungen profitabler Kreditinstitute ausgesprochen.
Finanztransaktionen und Devisengeschäfte sollen unter staatliche Kontrolle gestellt und versteuert werden. Auf ihrem dreitägigen Bundeskongress in Weimar beschlossen sie, für global agierende Finanzunternehmen müssten einheitliche Haftungsregeln eingeführt werden. mehr...

 
 

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Weser-Ems: Arbeitslosengeld II für Jugendliche darf nicht abgesenkt werden

Zu der Forderung des Vorsitzenden des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, Herrn Weise, erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD Weser-Ems, Alfons Wobbeler:
Die Forderung des Vorstandsvorsitzenden, Herrn Weise, der Bundesagentur für Arbeit nach Absenkung des Arbeitslosengeldes II für Jugendliche lehnen wir entschieden ab. mehr...

 
 

Frieden wird „unser Thema“ zur Europawahl

<b>Dieter Sündermann: 60plus ist fester Bestandteil der SPD in diesem Bezirk</b>
Die SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus ist und bleibt weiter einen fester und berechenbarer Bestandteil der SPD Arbeit im Bezirk Weser Ems. Sowohl das Bezirksvorstandsmitglied Olaf Lies, als auch der Europaabgeordnete Matthias Groote sprachen in ihren Grußbotschaften den Senioren ihre Hochachtung für die bisherige aktive und ihr fachliche politische Arbeit in den Gremien des Bezirks aus. mehr...