Nachrichten

Auswahl
Ulla Groskurt, MdL
 

Reicht’s schon? SPD-Frauenquote feiert 20. Geburtstag

„Die Einführung der Frauenquote in der SPD ist ein Meilenstein in der Politik unserer Partei“, so die Osnabrücker Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Ulla Groskurt, die an die Einführung der Frauenquote vor 20 Jahren auf dem Parteitag der SPD in Münster am 30. August 1988 erinnert.
Bis heute schreibt das Organisationsstatut der SPD vor, dass in den Funktionen und Mandaten der Partei Frauen und Männer zu mindestens 40 Prozent vertreten sein müssen. mehr...

 
 

Befeldt: Hotline ist heiße Luft!

<b>AfB Weser-Ems: Eine Hotline ersetzt keine solide Arbeit</b>

Das Kultusministerium hat eine Hotline eingerichtet, an die sich Eltern, Schülerinnen und Schüler und sogar die Schulen selbst wenden können, wenn es Probleme in der Unterrichtsversorgung gibt. Das Kultusministerium erklärt dazu vollmundig: „Schulen soll schnell und unbürokratisch geholfen werden.“ Das hört sich nach Naturkatastrophe an. mehr...

 
 

Mehrheit für Gerechtigkeit

<b>Bertelsmannstiftung für umfangreiche Bildungsreformen</b>
„Die weitaus überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung und vor allem der Eltern hält unser Bildungssystem für ungerecht und fordert umfassende Reformen.“ Das ergibt für Peter Befeldt eine am 11.08. veröffentlichte Studie der Bertelsmannstiftung. „Wir sehen uns erfreulicherweise bestätigt,“ erklärte er aus beruflicher und politischer Sicht. Peter Befeldt aus Ostercappeln ist Leiter einer berufsbildenden Schule in Osnabrück und Vorsitzender des Bezirksverbandes Weser-Ems der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung. mehr...

 
 

Die USA hautnah nach der Wahl erleben – Deutscher Bundestag finanziert Austauschjahr in den USA für junge Berufstätige

Alle Welt spekuliert über den Ausgang der Wahl in den USA und wie sich das Ergebnis auf das Land auswirken wird. Junge Deutsche, die mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) für ein Jahr in die Vereinigten Staaten gehen, können aus eigener Anschauung berichten. mehr...

 
 

Matthias Groote: "Bessere Luftqualität von Konservativen und Liberalen auf die lange Bank geschoben"

Der Umweltausschuss im Europäischen Parlament hat heute mit den Stimmen der Liberalen und Konservativen den Bericht von Matthias Groote über neue Schadstoffnormen für LKWs stark abgeschwächt. Sowohl bei Feinstaub als auch bei den Stickoxiden haben Konservative und Liberale gegen strengere Grenzwerte gestimmt und den Vorschlag der EU-Kommission sogar verschlechtert. Der Umweltausschuss stimmte bei Stickoxiden für einen Grenzwert von 500mg/kWh. Die EU-Kommission hatte einen niedrigeren Wert (400 mg/kWh) vorgeschlagen. mehr...

 
 

SPD-Landtagsfraktion stellt Anfrage zur möglichen Abwicklung der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven

Wolfgang Wulf, SPD-Landtagsabgeordneter aus Oldenburg, teilte mit, dass die SPD-Landtagsfraktion heute eine Anfrage bei der Landesregierung eingereicht habe, in der es um die bekannt gewordenen Pläne von Wissenschaftsminister Lutz Stratmann gehe, die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven möglicherweise wieder aufzulösen. mehr...

 
 

Matthias Groote: Lebensmittel - bunt und trotzdem gesund!

<b>Künftig keine Zusatzstoffe mehr in Lebensmittel für Kinder und Säuglinge</b>

Das Europäische Parlament hat heute mit großer Mehrheit für ein Gesetzespaket zu Lebensmitteln gestimmt, das Regelungen über die Verwendung von Zusatzstoffen, Enzymen sowie Kräutern und Aromen in Lebensmitteln beinhaltet.

"Das Ergebnis ist ein Fortschritt für die Qualität unserer Lebensmittel", erklärte der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Matthias Groote. mehr...

 
 

Qualität setzt sich durch! - Nur nicht bei dieser Landesregierung

„Niedersachsen hat hervorragende Schulen,“ betont der Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung im Bezirk Weser-Ems Peter Befeldt.
2006 erhielt die Braunschweiger Schule Franzsches Feld den deutschen Schulpreis, 2007 die Robert-Schule-Schule in Hildesheim. Beides sind Gesamtschulen. Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste und stimmen mit den Füßen ab. Die Anmeldezahlen für Gesamtschulen schnellen in ungeahnte Höhen, überall im Land bilden sich Gesamtschulinitiativen. Nur die CDU/FDP - Landesregierung verschließt sich wider besseren Wissens dem Qualitätsgedanken. mehr...