Nachrichten

Auswahl
 

Selbständige informierten sich über Jade-Weser-Port

Die rasante Entwicklung rund um den Jade-Weser-Port bietet große wirtschaftliche
Impulse für die gesamte Region Weser-Ems und für die Stadt Oldenburg. Zu dieser Einschätzung kamen die Teilnehmer der Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Selbstständige in der SPD aus Oldenburg die sich am Freitag, den 06. Juli 2007 vor Ort in Wilhelmshaven ein Bild über die Planungen verschafften. mehr...

 
Matthias Groote
 

Matthias Groote: Europaparlament setzt wichtiges Signal für innovative europäische Meerespolitik

Straßburg/ 12.07.2007- Mit überwältigender Mehrheit verabschiedete das Europaparlament in seiner heutigen Plenarsitzung in Straßburg einen Berichtsentwurf zum Grünbuch Meerespolitik der EU-Kommission.

Mit der Abstimmung setzten die EU-Parlamentarier ein Zeichen für eine zukunftsorientierte europäische Meerespolitik. „Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der heutigen Meerespolitik. Ich begrüße deshalb ausdrücklich den Ansatz, eine Reduzierung der Schiffsemissionen durch die Einbeziehung des Schiffsverkehrs in den Emissionshandel zu erreichen“, so Matthias Groote, SPD-Umweltexperte im Europäischen Parlament. mehr...

 
 

Keine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke – keine Laufzeitverlängerung für die Landesregierung

Als „beschämend für ein technologisch so fortschrittliches Land wie Deutschland“ empfinden die niedersächsischen Jusos die aktuellen Forderungen seitens der Union, die Laufzeiten für Atomkraftwerke zu verlängern oder gar noch neue Kraftwerke zu errichten. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Erklärung zum Zukunftsmarsch am Donnerstag, dem 12. Juli 2007

<b>Die SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Oldenburger Land erklären sich solidarisch mit den Beschäftigten der Airbuswerke in Varel und Nordenham</b>
Da Landtagswoche in Hannover ist, haben die SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Oldenburger Land eine Solidaritätsadresse an die Airbus-Betriebsräte in Varel und Nordenham und die IG Metall gesandt. Darin heißt es u. a.:
Wir können leider nicht am Zukunftsmarsch in Varel und Nordenham teilnehmen, weil zeitgleich die Landtagssitzung in Hannover stattfindet. mehr...

 
Gratulation für die neue Vorsitzende Hilda Christians von ihrem Vorgänger Erwin Wenzel
| 1 Kommentar
 

Hilda Christians zur neuen Vorsitzenden im Unterbezirk Aurich gewählt

Auf dem Unterbezirksparteitag am 7. Juli 2007 wurde Hilda Christians mit überwältigender Mehrheit zur neuen Vorsitzenden im Unterbezirk Aurich gewählt.
Sie tritt damit die Nachfolge von Erwin Wenzel an, der für sich die Zeit für einen Stabwechsel an der Spitze des Unterbezirks gekommen sah.
Die Mutter zweier fast erwachsener Kinder war bisher eine von vier stellvertretenden Vorsitzenden. Sie ist zudem Ortsvereinsvorsitzende in Loquard, stellvertretende Vorsitzende im Gemeindeverband Krummhörn, sowie Gemeinderats- und Kreistagsmitglied. mehr...

 
Garrelt Duin, MdB
| 1 Kommentar
 

Duin: Transparenz dringend erforderlich

SPD-Bundestagsabgeordneter begrüßt Urteil zur Offenlegung von Nebeneinkünften
„Ich freue mich sehr über das Urteil des Bundes-verfassungsgerichts. Transparenz ist dringend erforderlich. Die Bürger haben Anspruch darauf, über die Nebeneinkünfte der Abgeordneten informiert zu werden“, begrüßt der SPD-Bundestagsabgeordnete und niedersächsische SPD-Landeschef Garrelt Duin die heutige Entscheidung des höchsten deutschen Gerichts. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Podiumsdiskussion zum 'Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit'

Vor gut 50 interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern stellten sich auf Einladung der Oldenburger AGS am Montag, den 2. Juli um 20h im Hörsaal 3 der Universität Oldenburg, Uni-Präsident Prof. Uwe Schneidewind, Dr. Niko Paech (Sprecher des Nachhaltigkeitsforschungszentrums CENTOS), Prof. Dietmar Pfeifer, Institut für Mathematik der Universität Oldenburg, sowie Dr. Martin Baumert, Geschäftsführer der EWE Naturwatt der Frage nach dem aktuellen Stand der Nachhaltigkeitsdebatte und was konkret jeder Einzelne beitragen könne. mehr...

 
 

Alter(n)sgerechtes Arbeiten

Berlin (eb). Die Leistungsfähigkeit und die Erfahrung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind ein wichtiges Potenzial für die zukünftige Aufrechterhaltung unseres Wohlstandes lautet das Fazit der Teilnehmer aus Weser-Ems an der Betriebsratskonferenz der SPD-Bundestagsfraktion. mehr...

 
 

Zukunft für die deutsche Luftfahrtindustrie

Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie gehört zu den Zukunftsindustrien der deutschen Wirtschaft mit einem erheblichen Nutzen für Wachstum und Beschäftigung. Gleichzeitig steht die zivile Luftfahrtindustrie vor enormen Herausforderungen, die durch Schwierigkeiten beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS ausgelöst wurden.Auslieferungsverzögerungen beim A 380, höhere Aufwendungen für Forschung und Entwicklung und Umwandlungskosten beim A350, Fehlentscheidungen durch das Management und Unstimmigkeiten zwischen der deutschen und der französischen Kapitaleignerseite haben die Stellung der europäischen Luftfahrtindustrie geschwächt. mehr...